Palais Papius

Kornblumengasse 1, 35578 Wetzlar, Deutschland Route planen

Das Palais Papius in Wetzlar ist ein Must-see für alle Kulturbegeisterten. In diesem Museum sind nicht nur die Exponate, sondern auch das historische Gebäude an sich einen Besuch wert. Die spannende Geschichte des Hauses findet sich in allen Ecken des sanierten Gebäudes und das dadurch entstandene Ambiente hat dem Palais zu überregionaler Bekanntheit verholfen. Schauen Sie vorbei – es lohnt sich!

Die Geschichte des Hauses reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück, als Johann Conrad Heeser von Lilienthal das Gebäude errichten ließ. Wenige Jahre nach der Fertigstellung übernahm Johann Hermann Franz von Pape die Geschicke des Palais und verlieh ihm seinen heutigen Namen. Im Laufe der Zeit erfuhr das Gebäude zahlreiche Veränderungen, Um- und Anbauten und unterschiedliche Nutzungen. Seit 2012 erstrahlt das Gebäude wieder in seinem alten Glanz und lockt Besucher mit der beeindruckenden Sammlung von Lemmers-Danforth in exquisitem Ambiente.

Das Palais Papius liegt im Süden Wetzlars und ist ganz einfach mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln zu erreichen. Wer mit dem Auto anreist, kann unweit des Hauses auf öffentliche Parkmöglichkeiten zugreifen.