Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details

Jazzkantine - DISCOTHEQUE – Live 2022

Tourveranstalter: Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH  

Rolandsmauer 26
49074 Osnabrück

Tickets from €29.80 *

Event organiser: Lagerhalle Osnabrück, Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €29.80

Rollstuhl + Begleitperson

Normalpreis

per €29.80

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Information on concessions

Eine Karte der Kategorie »Rollstuhl + Begleitperson« gilt jeweils für 2 Personen.
Die Begleitperson von Menschen mit Behinderung, die ohne fremde Hilfe nicht unsere Veranstaltungen besuchen können (Vermerk B im Ausweis), hat freien Eintritt.
print@home
Delivery by post

Event info

Das Jazzkollektiv um Bandleader Christian Eitner kündigt Deutschland­ Tournee zum neuen Studioalbum Discotheque [VÖ: 23.9.22) an.
Jazzkantine blickt zurück auf die avantgardistischen Anfänge der Disco-Ära in New York.

Wir müssen wieder tanzen. Wir müssen wieder singen. Und so taucht die Jazzkantine ein in die Welt der Discomusik, die in ihren Ursprüngen vor 50 Jahren im Milieu des New Yorker Undergrounds viel diverser und avantgardistischer ist, als man vermutet. Eine innovative Melange aus ersten DJ-Techniken und bombastischen Soundsystemen bietet auf privat organisierten Houseparties den Nährboden zur freien Entfaltung der Gay- und Black­ Community. Erst viel später folgt der internationale Boom mit Hits wie Stayin´ Alive und Le Freak, auch die Rolling Stones, Abba und Kiss springen bekanntlich auf den Zug auf.

Und wie es sich für die experimentierfreudige Jazzkantine gehört, entsteht auf Discotheque ein Sound, den man Disco Jazz nennen könnte - alles im gewohnten Mix aus Funk, Soul und Rap. Tunes, die Lust machen, die neun Musiker endlich wieder live auf der Clubbühne zu erleben. Liebe Fans: Lers groove tonight!

Einst inspiriert von Quincy Jones legendärem Back an the Block-Album, das eine Vielzahl prominenter Musiker*innen verschiedener Musikrichtungen fusionierte, hat die Jazzkantine bis heute ihren ganz eigenen musikalischen Weg zwischen Jazz und Rap gefunden - und einen originären Sound geschaffen.

Christian Eitner, Bandleader, Bassist und Produzent, erinnert sich an die Anfänge der Jazzkantine: »Geplant war eigentlich nur eine Compilation mit Gastmusiker*innen und kleiner Band - doch plötzlich lagen Angebote von drei Majorlabels vor, die schnell fragten, ob das auch auf Tour gehen kann.« So nahm die musikalische Geschichte der Jazzkantine ihren Lauf. Das gleichnamige Debüt schaffte es bis auf Platz 62 der deutschen Charts, verkaufte über 100.000 Exemplare und gewann zudem einen German Jazz Award, später auch den Echo. Die Jazzkantine hat ein elitäres Genre selbstbewusst revitalisiert: »Wir waren ein Teil derer, die den traditionellen Jazz entstaubt haben« sagt Eitner. Mit 15 Musiker*innen ging es damals im doppelstöckigen Nightliner auf die erste Tour. Eine musikalische »Klassenfahrt« - natürlich mit allen exzessiven Begleiterscheinungen. »Wir waren und sind die Rock´n´Roll-lastigste Jazz-Band« meint Frontmann Cappu.

Die Jazzkantine hatte nie Berührungsängste, das neue Studioalbum Discotheque stellt dies eindrucksvoll unter Beweis. Gründer und Gangleader Christian Eitner hat es geschafft, seine vielköpfige Charaktertruppe im Kern seit fast 30 Jahren zusammenzuhalten. Klar, es gab Unstimmigkeiten, Streits, Abgänge. Doch Aufgeben gibt es für die Band aus der Löwenstadt Braunschweig nicht. Gestählt durch unzählige Gigs in kleinen schmuddeligen Clubs, aber auch in piekfeinen Theatern und in riesigen Arenen. Die Jazzkantine hat bis dato um die 1.500 Konzerte gespielt, das Schönste und Schlimmste, Aufregendste und Außergewöhnlichste aus allen Musikwelten erlebt. Und sie hat noch lange nicht genug.

Support G’emma Duo

Event location

Lagerhalle e. V.
Rolandsmauer 26
49074 Osnabrück
Germany
Plan route
Image of the venue location

In einer ehemaligen Eisenwarenlagerhalle, mitten in der historischen Altstadt Osnabrücks, existiert seit den 70er Jahren eine Kulturinstitution, die sich selbst als Soziokulturelles Zentrum versteht und somit auf die Förderung von künstlerischem Austausch und der Integration verschiedener sozialer Schichten, Nationalitäten und Altersgruppen ausgelegt ist.

Programmvielfalt ist hier mit Sicherheit kein Fremdwort: Es gibt Musik, Theater, Kabarett, Kleinkunst, Veranstaltungen für Kinder und sogar ein Filmkunstkino, das bereits mit dem Kinoprogrammpreis Niedersachsen/Bremen ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus wird auch einiges für kulturelle und politische Bildung getan: Verschiedene Projekte, Vorträge oder Workshops mit unterschiedlichen Themen und Schwerpunkten ermöglichen eine aktive Teilnahme. So kommt die Lagerhalle auf insgesamt 500 Veranstaltungen im Jahr und zählt mehr als 160.000 Besucher aus Osnabrück und der Region. Die Räumlichkeiten des Gebäudes bestehen aus einem 200 m² großen Saal der je nach Bestuhlung zwischen 250 und 450 Personen aufnehmen kann sowie dem „Spitzboden“, der Empore, einem Werkraum und sechs Seminarräumen.

Hier gilt: Kultur für Alle! Egal ob Jung oder Alt, Groß oder Klein, Arm oder Reich,… in der Lagerhalle in Osnabrück ist jeder Mensch willkommen.

Terms and conditions

Aktuelle Hygieneregeln in der Lagerhalle
Unsere aktuell gültigen Hygieneregeln finden Sie hier:

https://www.lagerhalle-osnabrueck.de/content/service/infos-zu-corona