Alice Cooper

Alice Cooper ist eine der schillerndsten Figuren der Rock-Historie: Mit provokanten Texten, auffälligem Make-Up und polarisierenden Bühnenshows gilt er als großer Pionier des Genres. Er beeinflusste zahlreiche Künstler mit seiner Musik und den schrillen Performances. Hits wie „Poison“, „School’s Out“, „No More Mr. Nice Guy“ oder „I’m Eighteen“ sind definitiv Klassiker der Musikgeschichte. Ursprünglich war Alice Cooper eine Band, dessen Sänger der 1948 in Detroit geborene Vincent Damon Furnier war. Sie existierte von Mitte der 60er-Jahre bis 1974 und entwickelte in dieser Zeit ihre einzigartigen Bühnenshows. Erste Erfolge stellten sich 1971 mit dem schweren und kompromisslosen Sound der Alben „Love It to Death“ und „Killer“ ein. Endgültig oben angekommen waren sie ein Jahr später mit dem Konzeptalbum „School's Out“, den Erfolg toppte 1973 die Platte „Billion Dollar Babies“. Doch kurze Zeit später war es vorbei mit der Band und Vincent Furnier machte als Solokünstler unter dem Namen Alice Cooper weiter. Mit einem verstärkten Fokus auf Konzeptalben und noch abgefahreneren Shows führte er seinen Siegeszug fort. Alben wie „Welcome to My Nightmare“, „Trash“ oder „The Eyes of Alice Cooper“ sind Meilensteine in der Geschichte des Hardrock. Nun ist der Pate des Schock-Rocks endlich wieder auf Tour. Erleben Sie Alice Cooper live und sichern Sie sich Tickets!

Quelle: Reservix

Mannheim
Tickets
Berlin
Tickets
Stuttgart
Tickets
Leipzig
Tickets